FC Dietingen : TG Rottweil-Altstadt 4:0 (2:0), 09.11.14

Nach der Heimpleite gegen den Aufsteiger aus Lindenhof und der bitteren Auswärtsniederlage gegen den FV 08 Rottweil II war unsere Mannschaft jetzt gefordert. Ein Sieg gegen den Aufsteiger aus der Altstadt war dringend notwendig, um nicht noch weiter in den Abstiegskampf zu geraten.

Unser Team musste auf Stürmer Thomas Schneider verzichten, er konnte verletzungsbedingt nicht auflaufen. Für ihn rückte Mario Hermle in die Sturmspitze.

Von Beginn an merkte man unserem Team den Siegeswille an. Man stand sicher in der Abwehr und spielte auf dem tiefen Rasen bestmöglich nach vorne. Man versuchte vorallem die schnellen Außenspieler, Philipp Baur und Volker Schneider ins Spiel zu bringen. In der 15. Spielminute durfte der FCD dann zum ersten mal jubeln, Volker Schneider verwertete eine Herreingabe von Marcel Schneider zum 1:0 Führungstreffer.

Nur 10 Minuten später konnte unsere Mannschaft die Führung weiter ausbauen. Nach einem schönen Spielzug und mustergültiger Vorlage von Volker Schneider, umkurvte Philipp Baur den Gästekeeper und schob zum 2:0 ein! In der Folgezeit kam die TGA besser ins Spiel. Dies war vorallem der Nachlässigkeiten des FCD zu schulden. Denn man verwaltete die Führung nun ausschließlich und machte zu wenig nach vorne.

Mit einer verdienten 2:0 Führung ging es in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste endete. Der FCD machte zu wenig fürs eigene Spiel und die TGA drängte nun auf den Anschlusstreffer. In der 65. Spielminute lieferte der FCD dann die perfekte Antwort. Torjäger Volker Schneider verwertete einen langen Ball durch einen Schlenzer vom Strafraumeck zur 3:0 Führung. In der Folge wurde es dann hektisch, die Gäste protestierten wild und lautstark, da dem 3:0 ein vermeintliches Handspiel vorraus ging. Daraufhin stellte der Schiedsrichter berechtigter Weise zwei Spieler der Gäste mit Rot und Gelb-Rot wegen Meckern und unsportlichem Verhalten vom Platz. Die TGA konnte froh sein, dass der Unparteiische nicht noch mehr Spieler vom Platz stellte.  In der Folge spielte nur noch der FCD. In der 85. Spielminute konnte Volker Schneider das 4:0 erzielen. Mit einem sehenswerten Lupfer überwand er den Gästekeeper und wurde so durch seinen 3. Treffer zum Matchwinner der Partie.

So gewann der FCD gegen einen letzlich schwachen Gegner verdient mit 4:0. Wären die Angriffe in der Schlussphase noch konzentrierter augespielt worden, hätte der Sieg für unsere Mannschaft sogar noch höher ausfallen können.
Man kann mit der Leistung jedoch absolut zufrieden sein. Jetzt gilt es an diese Leistung anzuknüpfen. Um im Spiel gegen den SV Winzeln wieder Punkten zu können. Das Spiel findet am Sonntag, den 16.11.14, um 14.30Uhr in Winzeln statt!

Über reichlich Zuschauer würde sich der FCD und unsere Mannschaft natürlich freuen.

 

Real time web analytics, Heat map tracking

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Anmeldung